• The Naked And Famous – Last Forever
    simple-forms

    The Naked and Famous ist eine neuseeländische Elektropop-Band aus Auckland. Am 14. Oktober 2016 hat die Band Ihr neues Album Simple Forms vorgestellt. Das Album ist absolut gelungen. Last Forever hat mich bereits beim ersten Hören gefesselt.

  • Metro Station – Burn With You
    savior_metro_station_album

    Irgendwie klingt Metro Station wie OWL City. Aber egal 😉 Burn With You ist aktuell einer meiner Lieblingssongs. Der Song ist aus dem Album Savior, welches im 2015 erschienen ist.    

  • OneRepublic – Wherever I Go
    onerepublik

    OneRepublic ist eine Band, die immer wieder mit neuem Sound überrascht. Ryan Tedder, der Sänger der Band, ist wohl einer der begnadesten Songschreiber… Hier die neue Single Wherever I Go

  • The Mute Gods – Do Nothing Till You Hear from Me
    mute-gods.jpg.jpeg

    Er war der Bassist von Kajagoogoo und nach dem Ausstieg von Limahl auch auch der Sänger der Band. Nach der Auflösung von Kajagoogoo machte sich Nick Beggs einen Namen als Live- und Studiomusiker. Nun war es Zeit, mal wieder selber ein Projekt aufzugleisen. Entstanden ist ein sehr experimentelles Album mit dem Titel Do Nothing Till You Hear from Me. Der Bandname ist The Mute Gods.

  • Against the Current – Running With The Wild Things
    against-the-current.jpg.jpeg

    Die Band aus Poughkeepsie, New York habe ich seit längerem auf meinem Radar. Against the Curren hat sich einen Namen mit Coversongs gemacht. Diese haben sie jeweils auf Youtube gestellt und damit X-Millionen-Views generiert. Heute am 20. Mai 2016 veröffentlichen Against the Current nun Ihr Album In Our Bones! Ich sage mal voraus, dass wir von dieser Band noch sehr viel hören werden. Hier sehen und hören wir Running With The Wild Things.

  • John Mitchell – Take me home
    the-nostalgia-factory

    Was macht John Mitchell, wenn er gerade Zeit von seinen Projekten Lonely Robot und It Bites hat? Er produziert eine EP mit Coversongs. Auf The Nostalgia Factory gibt es 4 Songs zu hören. Darunter auch eine neue Version von Phil Collins Take me home.

  • School of Seven Bells – Ablaze
    school of seven bells

    Der Opener Ablaze aus dem vierten und letzten Album SVIIB von School of Seven Bells. Die Geschichte rund um School Of Seven Bells ist traurig. Benjamin Curtis starb im Dezember 2013 an Leukämie. Alejandra Deheza beendete die bereits angelaufenden Arbeiten am Album alleine.

Posts navigation